Haggis


Wer kein Fan von Innereien ist wird wohl auch Haggis nicht besonders toll finden. Denn Haggis besteht aus klein gestückelten Schafsinnereien gemixt mit Zwiebeln und Hafermehl. Haggis wurde im frühen Rom oder Griechenland erfunden. Es entstand um bei Tierschlachtungen die Innereien haltbarer zu machen, da diese sehr schnell verdarben. Haggis wird gerne zum Frühstück gegessen, wobei es ironischerweise in England beliebter ist als in Schottland, wenn man den Verkaufszahlen glaubt.